Testbericht Gin Adventskalender 24 Days of Gin

Gin Adventskalender mit deutschen Gins

Endlich, endlich, endlich ist es so weit! Wir bekommen bei Ginnatic ja durchaus recht haufig Pakete mit tollen Produkten und neuen Gin Sorten, aber uber dieses, welches nun vorgestellt wird, freuen wir uns ganz besonders. Es handelt sich namlich um einen ganz besonderen Adventskalender: einen Gin Adventskalender. Und wir haben davon nicht nur einen – nein, wir haben auch einen, den wir an euch verlosen durfen, aber hierzu spater mehr!

Die Idee hinter dem Gin Adventskalender

Hinter dem 24 Days of Gin Kalender steckt Marco Mastropietro und das Marco sich sehr viele Gedanken uber Design und Inhalt des Gin Adventskalenders gemacht hat, erkennt man in den vielen tollen Details, wovon er uns selbst in einem kleinen Interview erzahlt hat. Der Kalender beinhaltet 24 Flaschen mit je 2 cl Gin. Der wichtigste Grund, warum es sich um relativ kleine Verpackungseinheiten handelt, ist, dass diese dazu anregen sollen, den Gin pur zu testen und nicht als Gin Tonic zu trinken. Diese Idee unterstutzen wir, da wie wir finden, sehr oft der Gin nur in Kombination mit einem Tonic Water bekannt ist, was oft das tolle und einzigartige Aroma des Gins gar nicht zum Vorschein kommen lasst. Zudem werden nur deutsche Gins verwendet, denn, so Marco Mastropietro, in kaum einem Land haben die hergestellten Spirituosen eine so hohe Qualitat und aber auch Vielfalt wie in Deutschland. Sortentechnisch ist wohl fur jeden etwas dabei – von klassisch bis fruchtig.

Verpackt sind die Flaschchen in einer stabilen Holzkiste in welcher sich ein passgenauer Fachertrenner befinden. Was uns besonders gefallt, ist, dass die Kisten in Behindertenwerkstatten hergestellt werden, sie werden also nicht aus dem Ausland importiert. Die Trenner kann man ubrigens auch herausnehmen, sodass man spatestens ab dem 24 Dezember ein Holzkastchen besitzt, welches man weiter verwenden kann.

Der Kostenpunkt des Adventskalenders liegt bei 79,95 Euro. Auf den ersten Blick erscheint der Kalender somit recht teuer, allerdings darf man nicht vergessen, wie viel Handarbeit dahinter steckt. Zudem bekommt man 24 verschiedene Gin Sorten zum testen und dabei handelt es sich wirklich um hochwertige Destillate. Einige davon sind selbst uns unbekannt. Wer noch nicht wissen mochte, welche Gins im Adventskalender sind, muss jetzt kurz ein wenig schneller scrollen, alle anderen konnen sich nun einen kurzen Uberblick verschaffen:

Gins die wir auf Ginnatic schon mal getestet haben sind direkt verlinkt.

Munig Gin – 43 % – 20 ml

Huckleberry Gin – 44 % – 20 ml

Hafencity Gin – 41 % – 20 ml

Knut Hansen Gin – 42 % – 20 ml

Prutt Gin – 45 % – 20 ml

The Duke Gin – 42 % – 20 ml

Friedrichs Gin – 45 % – 20 ml

Josef Gin – 42 % – 20 ml

Josef Sloe Gin – 25 % – 20 ml

Wild Child Gin – 43,5 % – 20 ml

Humboldt Gin – 43 % – 20 ml

Illusionist Gin – 42 % – 20 ml

Eversbusch Doppelwacholder – 46 % – 20 ml

Hero Sloe Gin – 28 % – 20 ml

Ginera Gin – 44 % – 20 ml

Moor Gin – 42% – 20 ml

Unique Gin – 47 % – 20 ml

Linden No.4 Gin – 43 % – 20 ml

Heimat Gin – 43 % – 20 ml

Mosaik Gin – 42 % – 20 ml

Niemand Gin – 46 % – 20 ml

Prutt Gin – 45 % – 20 ml

Wild Rose Gin – 42,7 % – 20 ml

Foersters Gin – 44 % – 20 ml

Neben den Gin Flaschen beinhaltet der Kalender noch ein kleines Buchlein. In diesem ist aufgelistet, hinter welchem Tag sich welcher Gin befindet, und wodurch sich diese jeweils auszeichnen. Zugleich bietet es Platz, eigene Verkostungsnotizen hinzuzufugen und das Destillat uber ein Smiley-System zu ranken. So kann man sich einmal selbst testen ohne einen Blick auf den jeweiligen Gin zu werfen.

Welchen Eindruck macht der Adventskalender auf uns?

Bisher haben wir nur die Fakten wiedergegeben, die wir vom Hersteller selbst im Gesprach bekommen haben. Nun mochten wir aber naturlich auch noch auf unseren personlichen Eindruck eingehen. Das Kastchen ist stabil und relativ schwer. An einem Rand erkennt man direkt, dass es von Hand hergestellt wurde, denn die Teile sind nicht zu 100% perfekt ineinander gesteckt. Das schadet der Gesamtkonstruktion aber nicht. Das Holz ist hell, auf der Oberseite ist der Name des Adventskalenders, 24 Days of Gin, eingebrannt. Auch die Seitenteile sehen aus, als waren sie ein wenig gebrannt worden. Ansonsten ist die Box bis auf die goldenen Scharnieren ganz schlicht. Die darin enthaltenen Gin Flaschchen haben die klassische Stamperl Grosse (eine grosse Bitte: kippt diese aber NICHT wie Stamperl hinunter!) und auf dem Etikett prangert nur der Name sowie die jeweilige Tageszahl.

Die Box erscheint uns hochwertig, durchdacht und mit Liebe gemacht, vor allem aber auch sehr nachhaltig. Schon jetzt freuen wir uns riesig, uns im Advent durchzutesten, vor allem auf die Gins, die wir noch nicht kennen.

Aber was ist den nun eigentlich mit der Verlosung?

Nun aber thematisch noch einmal zuruck zum Anfang. Wir durfen einen Gin Adventskalender verlosen – alles, was ihr dafur tun musst, ist in Facebook und Instagram unseren Beitrag zu liken, zu kommentieren und gerne auch zu teilen. Naturlich musst ihr fur die Verlosung mindestens 18 Jahre sein. Beobachtet einfach unsere Facebook Page und nehmt am Gewinnspiel teil sobald dieses online ist.

Wir drucken euch die Daumen, wunschen aber auch andernfalls eine schone und entspannte Vorweihnachtszeit.

Wer jetzt nicht auf die Verlosung warten kann, kann den Gin Adventskalender naturlich auch direkt gleich auf Amazon erwerben


24 Days of Gin Adventskalender 2019, 24 Proben Gin aus Deutschland

  • Gin Premium Adventskalender in echter Holzbox
  • 24 Flaschen a 2cl = 0,48 Liter [Gin]
  • Booklet mit Beschreibungen der einzelnen Sorten & Platz fur eigene Notizen

79,95 EUR

Bei Amazon kaufen

Der Beitrag Testbericht Gin Adventskalender 24 Days of Gin erschien zuerst auf Ginnatic.

Gin Adventskalender mit deutschen Gins

Endlich, endlich, endlich ist es so weit! Wir bekommen bei Ginnatic ja durchaus recht haufig Pakete mit tollen Produkten und neuen Gin Sorten, aber uber dieses, welches nun vorgestellt wird, freuen wir uns ganz besonders. Es handelt sich namlich um einen ganz besonderen Adventskalender: einen Gin Adventskalender. Und wir haben davon nicht nur einen – nein, wir haben auch einen, den wir an euch verlosen durfen, aber hierzu spater mehr!

Die Idee hinter dem Gin Adventskalender

Hinter dem 24 Days of Gin Kalender steckt Marco Mastropietro und das Marco sich sehr viele Gedanken uber Design und Inhalt des Gin Adventskalenders gemacht hat, erkennt man in den vielen tollen Details, wovon er uns selbst in einem kleinen Interview erzahlt hat. Der Kalender beinhaltet 24 Flaschen mit je 2 cl Gin. Der wichtigste Grund, warum es sich um relativ kleine Verpackungseinheiten handelt, ist, dass diese dazu anregen sollen, den Gin pur zu testen und nicht als Gin Tonic zu trinken. Diese Idee unterstutzen wir, da wie wir finden, sehr oft der Gin nur in Kombination mit einem Tonic Water bekannt ist, was oft das tolle und einzigartige Aroma des Gins gar nicht zum Vorschein kommen lasst. Zudem werden nur deutsche Gins verwendet, denn, so Marco Mastropietro, in kaum einem Land haben die hergestellten Spirituosen eine so hohe Qualitat und aber auch Vielfalt wie in Deutschland. Sortentechnisch ist wohl fur jeden etwas dabei – von klassisch bis fruchtig.

Verpackt sind die Flaschchen in einer stabilen Holzkiste in welcher sich ein passgenauer Fachertrenner befinden. Was uns besonders gefallt, ist, dass die Kisten in Behindertenwerkstatten hergestellt werden, sie werden also nicht aus dem Ausland importiert. Die Trenner kann man ubrigens auch herausnehmen, sodass man spatestens ab dem 24 Dezember ein Holzkastchen besitzt, welches man weiter verwenden kann.

Der Kostenpunkt des Adventskalenders liegt bei 79,95 Euro. Auf den ersten Blick erscheint der Kalender somit recht teuer, allerdings darf man nicht vergessen, wie viel Handarbeit dahinter steckt. Zudem bekommt man 24 verschiedene Gin Sorten zum testen und dabei handelt es sich wirklich um hochwertige Destillate. Einige davon sind selbst uns unbekannt. Wer noch nicht wissen mochte, welche Gins im Adventskalender sind, muss jetzt kurz ein wenig schneller scrollen, alle anderen konnen sich nun einen kurzen Uberblick verschaffen:

Gins die wir auf Ginnatic schon mal getestet haben sind direkt verlinkt.

Munig Gin – 43 % – 20 ml

Huckleberry Gin – 44 % – 20 ml

Hafencity Gin – 41 % – 20 ml

Knut Hansen Gin – 42 % – 20 ml

Prutt Gin – 45 % – 20 ml

The Duke Gin – 42 % – 20 ml

Friedrichs Gin – 45 % – 20 ml

Josef Gin – 42 % – 20 ml

Josef Sloe Gin – 25 % – 20 ml

Wild Child Gin – 43,5 % – 20 ml

Humboldt Gin – 43 % – 20 ml

Illusionist Gin – 42 % – 20 ml

Eversbusch Doppelwacholder – 46 % – 20 ml

Hero Sloe Gin – 28 % – 20 ml

Ginera Gin – 44 % – 20 ml

Moor Gin – 42% – 20 ml

Unique Gin – 47 % – 20 ml

Linden No.4 Gin – 43 % – 20 ml

Heimat Gin – 43 % – 20 ml

Mosaik Gin – 42 % – 20 ml

Niemand Gin – 46 % – 20 ml

Prutt Gin – 45 % – 20 ml

Wild Rose Gin – 42,7 % – 20 ml

Foersters Gin – 44 % – 20 ml

Neben den Gin Flaschen beinhaltet der Kalender noch ein kleines Buchlein. In diesem ist aufgelistet, hinter welchem Tag sich welcher Gin befindet, und wodurch sich diese jeweils auszeichnen. Zugleich bietet es Platz, eigene Verkostungsnotizen hinzuzufugen und das Destillat uber ein Smiley-System zu ranken. So kann man sich einmal selbst testen ohne einen Blick auf den jeweiligen Gin zu werfen.

Welchen Eindruck macht der Adventskalender auf uns?

Bisher haben wir nur die Fakten wiedergegeben, die wir vom Hersteller selbst im Gesprach bekommen haben. Nun mochten wir aber naturlich auch noch auf unseren personlichen Eindruck eingehen. Das Kastchen ist stabil und relativ schwer. An einem Rand erkennt man direkt, dass es von Hand hergestellt wurde, denn die Teile sind nicht zu 100% perfekt ineinander gesteckt. Das schadet der Gesamtkonstruktion aber nicht. Das Holz ist hell, auf der Oberseite ist der Name des Adventskalenders, 24 Days of Gin, eingebrannt. Auch die Seitenteile sehen aus, als waren sie ein wenig gebrannt worden. Ansonsten ist die Box bis auf die goldenen Scharnieren ganz schlicht. Die darin enthaltenen Gin Flaschchen haben die klassische Stamperl Grosse (eine grosse Bitte: kippt diese aber NICHT wie Stamperl hinunter!) und auf dem Etikett prangert nur der Name sowie die jeweilige Tageszahl.

Die Box erscheint uns hochwertig, durchdacht und mit Liebe gemacht, vor allem aber auch sehr nachhaltig. Schon jetzt freuen wir uns riesig, uns im Advent durchzutesten, vor allem auf die Gins, die wir noch nicht kennen.

Aber was ist den nun eigentlich mit der Verlosung?

Nun aber thematisch noch einmal zuruck zum Anfang. Wir durfen einen Gin Adventskalender verlosen – alles, was ihr dafur tun musst, ist in Facebook und Instagram unseren Beitrag zu liken, zu kommentieren und gerne auch zu teilen. Naturlich musst ihr fur die Verlosung mindestens 18 Jahre sein. Beobachtet einfach unsere Facebook Page und nehmt am Gewinnspiel teil sobald dieses online ist.

Wir drucken euch die Daumen, wunschen aber auch andernfalls eine schone und entspannte Vorweihnachtszeit.

Wer jetzt nicht auf die Verlosung warten kann, kann den Gin Adventskalender naturlich auch direkt gleich auf Amazon erwerben


24 Days of Gin Adventskalender 2019, 24 Proben Gin aus Deutschland

  • Gin Premium Adventskalender in echter Holzbox
  • 24 Flaschen a 2cl = 0,48 Liter [Gin]
  • Booklet mit Beschreibungen der einzelnen Sorten & Platz fur eigene Notizen
Tasting
Reviewer
Ginnatic
Review Date
2019-11-06
Reviewed Item
Gin Adventskalender 24 Days of Gin
Author Rating

Gin Adventskalender mit deutschen Gins Endlich, endlich, endlich ist es so weit! Wir bekommen bei Ginnatic ja durchaus recht haufig Pakete mit tollen Produkten und neuen Gin Sorten, aber uber dieses, welches nun vorgestellt wird, freuen wir uns ganz besonders. Es handelt sich namlich um einen ganz besonderen Adventskalender: einen…
Der Beitrag Testbericht Gin Adventskalender 24 Days of Gin erschien zuerst auf Ginnatic.

Mortlach 26 Year Old

Cork Wine Festival Top Tips