Das ultimative Rezept für Gin Tonic Plätzchen

Read More

Plätzchen mit unserem liebsten Destillat – dem Gin

Das Jahr 2020 ist, so verrückt es auch war, viel zu schnell vorbei gegangen – so ist jetzt schon wieder Dezember und die Plätzchenzeit beginnt. Vanillekipferl, Lebkuchen, Kokosmakronen und Butterplätzchen zählen zu den beliebtesten Sorten. Wir sind uns aber einig, es darf auch mal etwas anderes sein, deshalb stellen wir euch jetzt die Gin Tonic Plätzchen vor. Denn so kann uns das Wacholderdestillat auch einfach durch die Adventszeit begleiten. Das Nachbacken der Gin Tonic Plätzchen ist ausdrücklich erwünscht.

Welche Zutaten brauchen wir für die Gin Tonic Plätzchen?

  • 3 Bio Limetten
  • 400g Mehl
  • 300g Zucker
  • eine Prise Salz
  • 2 Eigelb
  • 250g Butter (kalt)
  • 9-10 EL Gin (für den Teig, für euch ggf. noch einen extra Schluck im Glas)
  • 200ml Tonic Water
  • 125g Puderzucker

Wie werden die Gin Tonic Plätzchen zubereitet?

1. Zunächst müssen die Bio Limetten heiß gewaschen und getrocknet werden. Anschließend kann die Schale einer Limette mit einer feinen Reibe abgerieben werden. Die Schalen werden dann mit Mehl, 200g Zucker und einer Prise Salz vermischt. 

2. Anschließend werden die Eigelb, die Butter und 7 EL Gin hinzugefügt. Alles Zutaten müssen nun zu einem glatten Teig verrührt werden (entweder per Hand oder mit einem Knethaken). Wenn der Teig der Gin Tonic Plätzchen fertig ist muss er halbiert und zu 2 Rollen mit einem Durchmesser von ca 5 Zentimetern geformt werden. Zugedeckt sollten die Rollen nun für etwa eine halbe Stunde ruhen.

(Während der Wartezeit kann man natürlich Gin Tonic oder auch einen Glühgin trinken.)

3. Weiter geht es damit, das Tonic Water mit 100g Zucker etwa 3 Minuten köcheln zu lassen. Die verbleibenden beiden Bio Limetten müssen geschält werden, bis die weiße Haut fast komplett entfernt ist. Anschließend werden sie in dünne Scheiben geschnitten. Die Limettenscheiben sollen dann im Sirup etwas ziehen. 

4. Während der Ofen vorgeheizt wird (E-Herd: 180° Grad/ Umluft: 160° Grad) kann das Backblech mit Backpapier auslegen. Die Teigrollen werden in etwa 1 cm dicke Scheiben geschnitten und auf das Blech verteilt (etwas Abstand zwischen den Plätzchen lassen, da diese leicht auseinander gehen). Die Sirup Limetten werden auf die Teigkleckse gelegt und leicht angedrückt.

5. Im heißen Ofen dürfen die Gin Tonic Plätzchen dann etwa 15-20 Minuten backen, am Ende sollen sie goldbraun sein. Anschließend herausnehmen und abkühlen lassen.

6. Die fertigen Gin Tonic Plätzchen oder Kekse können dann noch dekoriert werden. Hierfür stellt man aus dem Puderzucker und etwa 1-2 EL Gin eine Glasur her, welche man dann über die Kekse träufeln lässt. Ein Zweig Rosmarin passt optisch natürlich auch sehr gut. 

Anschließend können die Gin Tonic Plätzchen in einer Dose verstaut oder natürlich sofort gegessen werden. Das Rezept reicht je nach Größe für ca. 30 Stück. Viel Spaß beim Nachbacken und eine schöne Adventszeit!

Der Beitrag Das ultimative Rezept für Gin Tonic Plätzchen erschien zuerst auf Ginnatic – Deutschlands größter Gin-Blog.

Plätzchen mit unserem liebsten Destillat – dem Gin

Das Jahr 2020 ist, so verrückt es auch war, viel zu schnell vorbei gegangen – so ist jetzt schon wieder Dezember und die Plätzchenzeit beginnt. Vanillekipferl, Lebkuchen, Kokosmakronen und Butterplätzchen zählen zu den beliebtesten Sorten. Wir sind uns aber einig, es darf auch mal etwas anderes sein, deshalb stellen wir euch jetzt die Gin Tonic Plätzchen vor. Denn so kann uns das Wacholderdestillat auch einfach durch die Adventszeit begleiten. Das Nachbacken der Gin Tonic Plätzchen ist ausdrücklich erwünscht.

Welche Zutaten brauchen wir für die Gin Tonic Plätzchen?

  • 3 Bio Limetten
  • 400g Mehl
  • 300g Zucker
  • eine Prise Salz
  • 2 Eigelb
  • 250g Butter (kalt)
  • 9-10 EL Gin (für den Teig, für euch ggf. noch einen extra Schluck im Glas)
  • 200ml Tonic Water
  • 125g Puderzucker

Wie werden die Gin Tonic Plätzchen zubereitet?

1. Zunächst müssen die Bio Limetten heiß gewaschen und getrocknet werden. Anschließend kann die Schale einer Limette mit einer feinen Reibe abgerieben werden. Die Schalen werden dann mit Mehl, 200g Zucker und einer Prise Salz vermischt. 

2. Anschließend werden die Eigelb, die Butter und 7 EL Gin hinzugefügt. Alles Zutaten müssen nun zu einem glatten Teig verrührt werden (entweder per Hand oder mit einem Knethaken). Wenn der Teig der Gin Tonic Plätzchen fertig ist muss er halbiert und zu 2 Rollen mit einem Durchmesser von ca 5 Zentimetern geformt werden. Zugedeckt sollten die Rollen nun für etwa eine halbe Stunde ruhen.

(Während der Wartezeit kann man natürlich Gin Tonic oder auch einen Glühgin trinken.)

3. Weiter geht es damit, das Tonic Water mit 100g Zucker etwa 3 Minuten köcheln zu lassen. Die verbleibenden beiden Bio Limetten müssen geschält werden, bis die weiße Haut fast komplett entfernt ist. Anschließend werden sie in dünne Scheiben geschnitten. Die Limettenscheiben sollen dann im Sirup etwas ziehen. 

4. Während der Ofen vorgeheizt wird (E-Herd: 180° Grad/ Umluft: 160° Grad) kann das Backblech mit Backpapier auslegen. Die Teigrollen werden in etwa 1 cm dicke Scheiben geschnitten und auf das Blech verteilt (etwas Abstand zwischen den Plätzchen lassen, da diese leicht auseinander gehen). Die Sirup Limetten werden auf die Teigkleckse gelegt und leicht angedrückt.

5. Im heißen Ofen dürfen die Gin Tonic Plätzchen dann etwa 15-20 Minuten backen, am Ende sollen sie goldbraun sein. Anschließend herausnehmen und abkühlen lassen.

6. Die fertigen Gin Tonic Plätzchen oder Kekse können dann noch dekoriert werden. Hierfür stellt man aus dem Puderzucker und etwa 1-2 EL Gin eine Glasur her, welche man dann über die Kekse träufeln lässt. Ein Zweig Rosmarin passt optisch natürlich auch sehr gut. 

Anschließend können die Gin Tonic Plätzchen in einer Dose verstaut oder natürlich sofort gegessen werden. Das Rezept reicht je nach Größe für ca. 30 Stück. Viel Spaß beim Nachbacken und eine schöne Adventszeit!

Der Beitrag Das ultimative Rezept für Gin Tonic Plätzchen erschien zuerst auf Ginnatic – Deutschlands größter Gin-Blog.

Plätzchen mit unserem liebsten Destillat – dem Gin Das Jahr 2020 ist, so verrückt es auch war, viel zu schnell vorbei gegangen – so ist jetzt schon wieder Dezember und die Plätzchenzeit beginnt. Vanillekipferl, Lebkuchen, Kokosmakronen und Butterplätzchen zählen zu den beliebtesten Sorten. Wir sind uns aber einig, es darf auch mal etwas anderes sein,
Der Beitrag Das ultimative Rezept für Gin Tonic Plätzchen erschien zuerst auf Ginnatic – Deutschlands größter Gin-Blog.

Made a margarita with strawberry-infused tequila.

GSN Alert: December 5th – Repeal Day